Kampfkunst als zweites Standbein

by , on
Okt 18, 2018

Johannes Kuhs lässt gerne mal die Fäuste fliegen. Klingt nach einem Typen, dem man nachts nicht alleine auf der Straße begegnen möchte? Weit gefehlt! Denn Wing Tsun ist eine Kampfkunst, die vor allem auf Selbstverteidigung ausgerichtet ist – und Johannes unterrichtet sie. Bis zu acht Stunden pro Woche steht der Wahlhannoveraner neben seinem Hauptberuf als Krankenpfleger in der Kampfkunstschule WT Dynamics und gibt das Wissen und die Techniken an seine Schüler weiter. Warum ein Krankenpfleger nach Dienstschluss nicht lieber die Füße hochlegt, erzählt er uns…

Folgt uns auf Instagram!

Instagram hat keinen Statuscode 200 zurückgegeben.